Kontakt

Kurssuche

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, A2,…

Kursportal
Stormarn | Herzogtum Lauenburg

« Zurück

Abschluss: Erzieher/-in, staatlich anerkannt [Teilzeit, Dauer 3,5 Jahre]

Berufliche Schule des Kreises Stormarn in Bad Oldesloe, Schanzenbarg 2 a, 23843 Bad Oldesloe

(Fachschule für Sozialpädagogik )

Inhalt

Bildungsziel

In der Fachschule wird in dreieinhalb Jahren der Abschluss der schulischen Weiterbildung in Teilzeit zur „Staatlich anerkannten Erzieherin“ bzw. zum „Staatlich anerkannten Erzieher“ erreicht. Der Bildungsgang ermöglicht es dem/­r Teilnehmer/-in, parallel einer Berufstätigkeit, z. B. in einer Kindertagesstätte oder einem Jugendheim, nachzugehen.

Informationen über den regulären Bildungsgang (Dauer 3 Jahre Vollzeit) und den verkürzten Bildungsgang (nur für Staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistenten/-innen; Dauer 2 Jahre Vollzeit) finden Sie hier.

Der Abschluss ermöglicht die selbstständige und eigenverantwortliche Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungenErwachsenen. Die Tätigkeitsbereiche können z. B. in Kindertagesstätten, in Schule und Hort, in Einrichtungen der Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit, in pädagogische Einrichtungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, in der Schulsozialarbeit und in pädagogischen Einrichtungen der Gesundheitsförderung liegen.

Neben dem Unterricht in den fachrichtungsbezogenen Lernfeldern findet im fachrichtungsübergreifenden Lernbereich eine Vertiefung der Allgemeinbildung statt. Zusätzlich wird im Unterricht gezielt die eigene Medien- und Methodenkompetenz gefördert.

Unterricht

Der Unterricht findet grundsätzlich während der üblichen Schulwochen des Landes Schleswig-Holstein wie folgt statt:

  • an zwei Tagen pro Woche als Präsenzunterricht von 13:10 Uhr bis 18:00 Uhr in der Beruflichen Schule,
  • an einem dritten Wochentag abends auf einer kostenlosen Onlineplattform (Hierfür benötigen die Teilnehmer/-innen ein eigenes passendes Endgerät mit Mikrofon und Lautsprecher sowie üblicher Internetanbindung. Besondere Software wird nicht benötigt.)
  • an einem Samstag pro Monat als Präsenzunterricht von 07:55 Uhr bis 14:40 Uhr in der Beruflichen Schule
  • in einer Blockwoche je Kalenderjahr (Während dieser Blockwoche erfolgt der Unterricht von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:55 Uhr bis 14:55 Uhr in der Beruflichen Schule. Eine Anerkennung als Bildungsurlaub ist möglich.)

Die Schüler/-innen erhalten ihre fachpraktische Ausbildung durch Praktika in mindestens zwei unterschiedlichen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern (Elementarbereich und Ü6), die insgesamt 1320 Stunden verteilt auf die dreieinhalb Weiterbildungsjahre umfassen. Eine aktuelle einschlägige berufliche Tätigkeit kann während des Bildungsgangs als ein Arbeitsfeld gewertet werden, sofern die erforderlichen Praxisaufgaben erbracht werden.

Praxisintegrierte Ausbildung - PiA

Die Berufliche Schule kooperiert mit Trägern sozialpädadogischer Einrichtungen und ermöglicht in allen Ausbildungsformen die praxisintegrierte Ausbildung: Für PiA-Teilnehmer wird durch die Träger eine Vergütung bezahlt.

Aufnahmebedingungen

In die Fachschule kann aufgenommen werden, wer

Möglichkeit 1: den Mittleren Schulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss und einen Abschluss einer Berufsausbildung nach BBiG oder HwO oder Seemannsgesetz mit erfolgreichem Berufsschulabschluss oder Abschluss einer vergleichbar geregelten Ausbildung nach Bundes- oder Landesrecht besitzt

Möglichkeit 2: den Mittleren Schulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss und eine einschlägige sozialpädagogische Vollzeitberufstätigkeit von 3 Jahren nachweist.

Möglichkeit 3: die Fachhochschulreife oder das Abitur und ein/-e einschlägige/-s einjährige/-s Praktikum bzw. Berufstätigkeit oder einen Freiwilligendienst belegt.

Wurde der schulische Abschluss im Ausland erworben, ist der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 nach dem „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen: Lernen, lehren, beurteilen (GER)“ vorzulegen.

Bei einer Schulplatzzusage muss zur Einschulung ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis beantragt werden, aus dem nicht ersichtlich werden darf, dass der Bewerber für die angestrebte Weiterbildung ungeeignet ist.

Weiterhin ist eine Belehrung nach §43 Infektionsschutzgesetz notwendig, diese kann während der Weiterbildung durchgeführt werden. Die Erstbelehrung muss durch das zuständige Gesundheitsamt erfolgen und ist kostenpflichtig. Nachbelehrungen werden kostenfrei in der Schule durchgeführt.

Aufnahmeverfahren

Bewerbungen für das kommende Schuljahr sind bis zum 28./29. Februar eines jeden Jahres einzureichen. Nachträgliche Bewerbungen werden im Nachrückverfahren berücksichtigt.

Die Anmeldung erfolgt auf Anmeldeformularen, die im Schulsekretariat während der Öffnungszeiten erhältlich sind oder unter www.bs-oldesloe.de heruntergeladen werden können.

Der Bescheid über das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens wird in der Regel ab Ende März/Anfang April zugestellt, von vorherigen Rückfragen bitten wir abzusehen. Mündliche Auskünfte können nicht erteilt werden. Erfahrungsgemäß wird bis zum Beginn des Schuljahres durch Absagen aufgenommener Schüler/-innen ein Teil der vergebenen Plätze wieder frei. Die Schule benachrichtigt dann unverzüglich die Bewerber/-in, die als nächste auf der Nachrückerliste stehen.

Prüfungen, Abschlüsse, Berechtigungen

Die Fachschule schließt mit einer Prüfung ab und berechtigt zum Führen der jeweiligen Berufsbezeich­nung:

„Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher“

Kosten des Schulbesuchs

Der Schulbesuch ist kostenlos. Lernmittel werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen zur Verfügung gestellt. Eventuelle Kostenbeiträge für Exkursionen, Klassenfahrten und besondere Aufwendungen in einzelnen Unterrichtsfächern sind vom Schüler bzw. von der Schülerin zu tragen.

Abschluss
Erzieher/in (Fachschule, staatl., PrüfO Landesrecht) i
Unterrichtsart
Präsenzunterricht

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
01.08.21 - 31.01.25 Beginnt jährlich
Mo., Di. und Sa.
13:10 - 18:00 Uhr dauerhaftes Angebot
4 Jahre (3920 Std.) NachmittagsP Präsenzunterricht kostenlos
staatliche Schule, kein Schulgeld
Schanzenbarg 2a
23843 Bad Oldesloe

max. 28 Teilnehmer

zur Anmeldung

^