Kontakt

Kurssuche

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, A2,…

Kursportal
Stormarn | Herzogtum Lauenburg

« Zurück

- Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein

Der Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein kann von Beschäftigten, Freiberuflern, Inhabern von Kleinstbetrieben und Auszubildenden in Schleswig-Holstein in Anspruch genommen werden. Übernommen werden bis zu 50 Prozent der Seminarkosten, maximal jedoch 1500 Euro, die darüber hinausgehenden Aufwendungen übernimmt der Arbeitgeber. Der Weiterbildungsbonus muss vor Seminarbeginn bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt und bewilligt werden.

Folgende Änderungen sind am 01.07.2020 in Kraft getreten:

  • Bisher durfte der Weiterbildungsbonus nur einmal pro Förderperiode in Anspruch genommen werden, dies darf nun unbegrenzt oft geschehen.
  • Die bisherige Obergrenze von 3000 Euro für die Gesamtkosten der Weiterbildungsmaßnahme entfällt.

Hinweis:
Liegt das zu versteuernde Jahreseinkommen der Förderempfängerin / des Förderempfängers unter 20.000 Euro (bzw. 40.000 Euro für Zusammenveranlagte), muss die Weiterbildung in Schleswig-Holstein durchgeführt werden.


Links zu den Antragsunterlagen:

Kontakt zur Investitionsbank Schleswig-Holstein:

  • Telefon: 0431 9905-2222
  • E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de

Quelle und weitere Informationen: www.­ib-sh.­de


Information: erstellt am 03.11.09, zuletzt geändert am 30.07.20
^